Und im Hintergrund lauscht Lenin

»Klangexpedition Ural« - ein Reiseprojekt des »Musiktheaters Bruit!« im Ballhaus Ost

  • Von Lucía Tirado
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Morgens in aller Frühe standen in DDR-Jahren Leute am Reisebüro an, um eine Tour ins ferne Russland zu ergattern. Das hatte was von Luxus. Wenn er so weitermache, könne er bald ganz umsonst mit der transsibirischen Eisenbahn fahren, scherzte man mit jemandem, der sich darauf verstand, ohne Unterlass politische Witze mit Pfiff zu erzählen.

Mit dem Lachen über die Politik hat es sich erledigt. Das Reiseziel indes behielt seinen Reiz. Eine Künstlergruppe aus dem Ballhaus Ost konnte sich dem hingeben. Die selbst erwählte Mission wurde ermöglicht durch den Hauptstadtkulturfonds und unterstützt durch das Goethe-Institut in Moskau, das Auswärtige Amt und die Robert Bosch Stiftung.

Wie vertraut klingt das Fremde, wie fremd das Vertraute? Dem nachzuspüren, brach die Gruppe mit Aufnahmegerät und Kamera auf. Es war abzusehen, dass sie der russischen Seele begegnen würde. Wie eindringlich sie die Künstler berühren würde, blieb abzuw...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.