Drei Spiele, drei Siege

Deutsche Volleyballer erreichen ungeschlagen das Viertelfinale der Europameisterschaft

  • Von Kirsten Opitz, SID
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Drei Spiele, drei Siege: Mit einer fast makellosen Bilanz sind die deutschen Volleyballer bei der Europameisterschaft in Polen und Dänemark ins Viertelfinale eingezogen.

Mit einem 3:0 (25:13, 25:23, 25:20) gegen Tschechien im abschließenden Vorrundenspiel setzte die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen am Sonntag ihren Höhenflug fort. Nach dem Auftaktsieg gegen Russland (3:0) hatte sich das Team lediglich im zweiten Spiel gegen Bulgarien (3:2) einen Punkt entgehen lassen.

In der Runde der letzten Acht trifft der Olympiafünfte auf den Sieger der Play-off-Begegnung zwischen dem Zweiten der Gruppe B und dem Dritten der eigenen Gruppe D. Somit könnte es am Mittwoch in Gdansk gegen Co-Gastgeber Polen gehen, dem in der Gruppe B noch Rang zwei winkt. Auch ein weiteres Aufeinandertreffen mit Olympiasieger Russland oder Bulgarien ist möglich. Die beiden Mannschaften machten am Abend den zweiten Platz hinter Deutschland unter sich aus.

Nur zwei Jahre nach dem blamablen EM-Vorrundenaus ist es Heynen gelungen, ein schlagkräftiges junges Team zu formen, dass an guten Tagen mit der Weltspitze mit...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.