Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Weltklimarat legt neue Berechnungen vor

Washington (AFP/nd). Der Weltklimarat IPCC wird nach seinen derzeit laufenden Beratungen in Stockholm am Freitag den ersten Teil seines fünften Sachstandsberichts veröffentlichen. Laut einem Entwurf, der AFP vorlag, sind die Gefahren der Klimaveränderungen keineswegs geringer geworden. Auf Grundlage neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse, die der IPCC in den vergangenen Jahren zusammengetragen hat, wurden vier denkbare Szenarien zur Erderwärmung bis zum zum Ende des Jahrhunderts erstellt. Nur eines geht davon aus, dass die Erderwärmung unterhalb der entscheidenden Zwei-Grad-Marke bleibt. Das schlimmste Szenario kommt auf einen durchschnittlichen Temperaturanstieg um 3,7 Grad.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln