Knappe Mehrheit für Buga in Mannheim

Mannheim (dpa/nd). Eine knappe Mehrheit der Mannheimer hat sich für eine Bundesgartenschau (Buga) im Jahr 2023 ausgesprochen. 50,7 Prozent stimmten bei einem Bürgerentscheid am Sonntag mit »Ja«, wie der stellvertretende Kreiswahlleiter in der baden-württembergischen Stadt am späten Abend sagte. An der Abstimmung, die parallel zur Bundestagswahl stattfand, beteiligten sich 59,5 Prozent der Mannheimer Stimmberechtigten - damit wurde das nötige Quorum von 25 Prozent weit überschritten. Das Ergebnis des Bürgerentscheids sei bindend für drei Jahre, sagte Schindele. »Vorher kann auch der Gemeinderat nichts anderes beschließen.« In Mannheim hatte es seit Wochen teils heftige Debatten über das Für und Wider einer Buga gegeben.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung