Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Keiner schlafe!

Jugendliche aus Kalabrien betreiben einen Radiosender gegen die ‘Ndrangheta

  • Von Anna Maldini, Rom
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Eine Gruppe Jugendlicher aus Reggio Calabria hat ein Webradio gegründet, das allein den Problemen der organisierten Kriminalität gewidmet ist. Wie die berühmte Arie aus Tourandot heißt der Sender »Nessun Dorma«.

»Nessun Dorma!« (Keiner schlafe!) ist ein Imperativ und allen Freunden des Belcanto als Arie aus der Oper Turandot von Giacomo Puccini bekannt. Aber jetzt ist »Nessun Dorma« auch ein Radiosender: Der erste internationale Sender gegen die ‘Ndrangheta, die mächtige Verbrecherorganisation aus Kalabrien.

Einen schöneren Namen hätten sich die jungen Frauen und Männer, die in Reggio Calabria den ersten Sender gegen die ‘Ndrangheta auf die Beine stellen, kaum wählen können, denn er sagt viel über das Projekt aus. »Keiner schlafe!« ist eine Aufforderung, die sich ganz klar an alle Bürger richtet. Es heißt so viel wie: »Vor dem Phänomen der organisierten Kriminalität darf niemand die Augen verschließen, weil man sich sonst mitschuldig macht.« Und wenn man bedenkt, dass die letzte Zeile der Arie »All’alba vincerò«, lautet, was »Im Morgengrauen werde ich siegen« heißt, dann sieht man darin auch das Stückchen Hoffnung, das man gerade in K...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.