Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Clever finanzieren - sorgenfrei studieren

Studienkredite

Es ist nicht mehr viel Zeit bis zum Semesterstart. Für viele Studierende stellt sich jetzt und in den kommenden Monaten die Frage nach der Finanzierung ihrer Hochschulausbildung. Eltern und Großeltern können dabei ebenso hilfreich sein wie BAföG und der Nebenjob in Bäckerei oder Kneipe. Hilfreich sein können aber auch Stipendien und Studienkredite.

Private Studienkredite gibt es erst seit wenigen Jahren. Banken reagierten damit auf das Problem sinkender BAföG-Unterstützung durch den Staat und auf längere Studienzeiten. Zudem gelten Studenten unter Finanzdienstleistern als zukunftsträchtige Zielgruppe und sind heiß umworben.

Anlaufpunkt - die KfW-Bank

Die wohl günstigste Möglichkeit für ein Studium auf Pump bietet der »KfW-Studienkredit« der staatlichen KfW-Bank. Die frühere »Kreditanstalt für Wiederaufbau«, kurz KfW, gehört zu 80 Prozent dem Bund und zu 20 Prozent den Ländern. Kredit gibt es für alle Studierenden (Deutsche, EU-Bürger oder Bildungsinländer), die an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland lernen, zu gleichen Konditionen. Studienfach, Einkommen oder Vermögen der Eltern spielen keine Rolle. Studierende können zwischen 100 und 650 Euro im Monat beantragen und erhalten diese in der Regel für bis zu zehn Fachsemester. In Einze...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.