Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Schwarze Republik

Nahezu 80 Prozent der Wahlkreise gehen an Kandidaten der Union

Nach der Bundestagswahl gibt es ein paar Gewissheiten und eben so viele Fragen. Merkel hat gewonnen - aber findet sie Partner zum Regieren? Die Grünen haben verloren - aber was heißt das für ihren künftigen Kurs? Die SPD könnte mitregieren - aber will sie das überhaupt? Die LINKE zeigt sich zufrieden - aber wird sie sich auch einig? Schwarz-Gelb hat seine letzte Bastion in Sachsen - aber wie lange hält die noch?

Direktmandate

Was Hans-Christian Ströbele, Karl Lauterbach und Stefan Liebich gemeinsam haben? Sie gehören der Minderheit von Direktkandidaten an, die am vergangenen Sonntag ihre Wahlkreise gewonnen haben - und nicht das Parteibuch von CSU und CDU tragen. Von den bundesweit 299 Wahlkreisen haben sich Unionspolitiker in 236 durchgesetzt - das sind fast 80 Prozent aller Direktmandate. In Bayern, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, dem Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben CDU und CSU sogar alle Wahlkreise erobert; in Bran...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.