Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Das große Treten

Zwei Tage nach der Wahl gab es viele Rück- und Antritte, nur keine Fortschritte

  • Von Markus Drescher
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die größten personellen Veränderungen wird es - neben der FDP - bei den Grünen geben, aber auch die Piraten müssen sich neu aufstellen. Während der Dienstag geprägt war von Personalfragen, gab es beim Thema möglicher Koalitionen kaum Bewegung.

»Tschüß Piraten! Das war es für mich. Ich ziehe mich zurück. Vielen Dank für 4 1/2 tolle Jahre im BuVo.«, verkündete Bernd Schlömer, Vorsitzender der Piraten, am Dienstag über den Kurznachrichtendienst Twitter. Er war an diesem Tag nicht der Einzige, dessen Rückzugsentscheidung nach enttäuschenden Wahlergebnissen vom Sonntag über den Nachrichtenticker lief.

Schlömer, der im April 2012 zum Parteichef gewählt worden war, will beim Bundesparteitag Ende November nicht wieder antreten. Genau wie bei den Grünen Jürgen Trittin, Renate Künast für die Fraktionsspitze und Claudia Roth für den Parteivorsitz. »Wir müssen uns neu aufstellen mit Blick auf 2017«, sagte Trittin laut Teilnehmern der Sitzung von alten und neuen Grünen-Parlamentariern am Dienstag. Auch Roth findet, »jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine Neuausrichtung«.

Künast sagte der dpa, sie habe die bereits vor Längerem getroffene...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.