Werbung

Taliban eroberten Distrikt im Nordosten

Kundus (dpa/nd). Ein Jahr nach dem Abzug der Bundeswehr aus Badachschan haben die Taliban einen entlegenen Distrikt in der nordostafghanischen Provinz unter ihre Kontrolle gebracht. Aus örtlichen Behördenkreisen hieß es am Wochenende, der Verwaltungs- und der Polizeichef des Distrikts Keran-wa-Mondschan seien geflohen. Aufständische hätten Keran-wa-Mondschan am Freitag aus dem benachbarten Unruhedistrikt Wardudsch heraus angegriffen. Aus der Provinzhauptstadt Feisabad seien Sicherheitskräfte entsandt worden.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!