Werbung

MOSEKUNDS MONTAG

LEHRE DER LEERE

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: 1 Min.

Herr Mosekund war zu einem großen Bankett eingeladen und traf gerade letzte Vorbereitungen, als ein Bekannter klingelte, um ihn abzuholen. »Moment«, rief Herr Mosekund und eilte zurück in die Küche. Dort hatte er einen üppigen Imbiss aufgebaut und tat sich daran gütlich. »Was soll das denn?« rief der Nachbar erstaunt. »Wir gehen doch gleich aus!« - »Eben«, antwortete Herr Mosekund kauend, »und wissen Sie, was meine Mutter mir schon frühzeitig eingebläut hat? Junge, achte darauf, sagte sie immer, dass du nie leer ausgehst!«

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!