Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Brandenburger Bio statt chinesische Erdbeeren

Mensen an Hochschulen und Kindergärten setzen verstärkt auf lokale Produkte

  • Von Christian Bark, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Märkische Kantinen und Mensen erweitern kontinuierlich ihr Angebot. Wie eine dpa-Umfrage ergab, erwarten die Gäste solcher Einrichtungen zunehmend auch regionale Produkte in ihrer Mahlzeit. Trotzdem sollen die Preise niedrig bleiben. Die Kunden sind nach Ansicht des Hauptgeschäftsführers des brandenburgischen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA), Olaf Lücke, anspruchsvoller geworden. »Der Trend zu Bioprodukten setzt sich fort - regional kommt aber noch vor Bio.«

Das Angebot müsse zwangsläufig erweitert werden, da die Wünsche vielfältiger würden, sagte Lücke. Kantinen und Großküchen kochten zunehmend auch für andere Einrichtungen wie Seniorenheime oder Kindergärten. Das sei neben Catering ein weiteres Standbein. Lücke verwies außerdem auf die verschärfte Konkurrenzsituation. »Wir konkurrieren mit Bäckern, Fleischern, Cafés und so weiter.« Eine schnell zubereitete, ausgewogene Mahlzeit zu einem vernünftigen Preis-Leistungsver...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.