Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Schweine, Hühner, Plattenbau

Der Tierhof in Alt-Marzahn feiert seinen 25. Geburtstag

  • Von Klaus Teßmann
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Laut tönen die Rufe eines Hahns durch das Neubaugebiet von Marzahn. Der Hahn Johann macht unmissverständlich deutlich, dass er hier der Chef auf dem Bauernhof ist. In seinem farbenfrohen Dress sitzt er am liebsten auf der Schulter eines der Mitarbeiter der Agrarbörse Deutschland Ost. Er steigt auch gern mal den vielen Besuchern auf die Schulter oder setzt sich auf den Kopf.

Der zahme Hahn Johann ist das Maskottchen des Tierhofes in Alt-Marzahn. Der Tierhof im alten Angerdorf begeht am 8. Oktober seinen 25. Geburtstag. Die Einrichtung wurde 1988 als Kleintierhof Marzahn eingeweiht. Seit 1996 gehört der Tierhof zur Agrarbörse Deutschland Ost e.V.. Mit seinen rund 150 Tieren ist er die Attraktion mitten im Meer der Hochhäuser.

Der Verein will an die ländlichen Traditionen des Ortes anknüpfen. Rund um das Dorf Marzahn gab es einmal Felder und Wiesen, dort wuchsen Getreide, Kartoffeln und Rüben. »Wir haben auf dem Hof die typ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.