Sex. Business

Clemens Meyer bewegte sich im ältesten Gewerbe der Welt

  • Von Werner Jung
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Nein, erzählen, nacherzählen lässt sich der neue Roman von Clemens Meyer nicht. Es ist wie bei einem Albtraum. Eindrücke, Bilder, Momentaufnahmen blitzen auf, tauchen wieder ab. Menschen, Orte und Zeiten purzeln durcheinander. Nur vage kann man den Zeitraum bestimmen. Irgendwie und irgendwann vor der Wende bis in unsere aktuellen Tage hinein. Von Berlin über Leipzig und Dresden, von Hannover, Bielefeld und dem Ruhrgebiet ist da die Rede, einmal auch von einem Aufenthalt in Tokio.

Aber von wem ist eigentlich die Rede? Von welchen Protagonisten? In einem polyphonen Stimmenklang inszeniert Meyer einen gigantischen Diskurs über das älteste Gewerbe der Welt - und vor allem über seine Geschäftsbedingungen, Marktauftritte, historischen Änderungen und Verwandlungen. Es treten Huren und Luden, Bordellbesitzer und andere Imperatoren der Szene auf, wo mit Körperwaren agiert wird, Warenkörper an den Mann gebracht werden und Triebbegehren ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 605 Wörter (3913 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.