Seehofer stellt sich der Wiederwahl

Kabinettsbesetzung noch nicht endgültig geklärt

Wie das neue bayerische Kabinett aussehen wird, ist noch unklar. Die Freien Wähler gaben unterdessen SPD und Grünen Mitschuld an ihrer Wahlschlappe.

München/Greding (dpa/nd). Gut drei Wochen nach der Landtagswahl bekommt Bayern in dieser Woche eine neue Regierung: Am Dienstag will sich Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) im Landtag der Wiederwahl stellen. Und bereits zwei Tage später, am Donnerstag, soll das neue Kabinett vereidigt werden. Welcher CSU-Politiker welchen Posten übernimmt und wie die Ministerien künftig zugeschnitten werden, will Seehofer aber erst nach seiner Wiederwahl bekanntgeben.

Konstituierende Sitzung

Bereits an diesem Montag tritt erstmals der neu gewählte Landtag zusammen. In der konstituierenden Sitzung wird das Landtagspräsidium neu gewählt. Nach den Vorschlägen der einzelnen Fraktionen soll Landtagspräsidentin Barbara Stamm ebenso bestätigt werden wie Reinhold Bockl...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.