Solms soll FDP-Schatzmeister werden

Hans-Dietrich Genscher gibt Parteiführung Schuld für Wahlniederlage

Nach ihrem Ausscheiden aus dem Bundestag steht die FDP vor finanziellen Schwierigkeiten. Hermann Otto Solms gilt als einziger, der die Partei mit seinen Kontakten finanziell über Wasser halten könnte.

Berlin (AFP/nd). Hermann Otto Solms soll offenbar wieder das Amt des Bundesschatzmeisters der FDP übernehmen. Der designierte Parteichef Christian Lindner wolle die Rückkehr des 72-Jährigen in die FDP-Spitze, die im Dezember gewählt wird, berichtete der »Focus«. Solms war bereits von 1987 bis 1999 und von 2004 bis 2011 liberaler Kassenwart. Der gut vernetzte Hesse sei der Einzige, der die Liberalen in ihrer tiefen Krise nun mit seinen Kontakten zu Spendern und Sponsoren finanziell über Wasser halten könnte, berichtete der »Focus« unter Berufung auf Parteikreise. Der bisherige Schatzmeister Otto Fricke muss derzeit als Parlamentarischer Geschäftsführer die FDP-Bundestagsfraktion abwickeln.

Lindner hatte Solms laut »Wirtschaftswoche« den Posten bereits am Wahlabend angetragen, nachdem er selbst seine Kandidatur für den Parteivorsitz angekündigt hatte. Solms soll sich demnach noch nicht entschieden haben.

...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 428 Wörter (2989 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.