Werbung

EZB mahnt Investitionen in Deutschland an

Washington. EZB-Direktor Jörg Asmussen hat Deutschland vor einem Reformstillstand gewarnt. Ohne weitere Reformen riskiere die größte Volkswirtschaft Europas, in fünf bis zehn Jahren wieder der kranke Mann Europas zu sein, sagte das deutsche Direktoriumsmitglied der Europäischen Zen-tralbank (EZB) am Donnerstag. Asmussen mahnte unter anderem mehr Investitionen in die Infrastruktur an. Zu den Herausforderungen der nächsten Jahre für die deutsche Politik gehörten auch Energiesicherheit, die Bildungspolitik, der demografische Wandel sowie ein modernes Steuerrecht. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!