Saures Meer und schwindendes Seegras

Klimawandel und steigende CO2-Mengen verändern vor allem die Lebensbedingungen in den Ozeanen. Das könnte den Beitrag der Meere zur Wolkenbildung verringern und die Erwärmung steigern. Von Michael Lenz

  • Von Michael Lenz
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Der jüngste Sachstandsbericht des Weltklimarates IPCC lenkte das Augenmerk auf die Ozeane. Denn die nehmen nicht nur einen großen Teil der Wärmeenergie der Sonne auf, im Meerwasser »verschwindet« auch mehr als ein Viertel des Kohlendioxids aus der Atmosphäre. Ein Teil davon wird von Organismen als Biomasse gespeichert, aber gleichzeitig machen wachsende CO2-Konzentrationen im Meerwasser dieses saurer.

Ob und unter welchen Umständen das gespeicherte CO2 von den Meeren wieder freigegeben wird, ist bislang unklar. Die Prognosen der Klimaforscher beruhen auf wissenschaftlichen Modellen. Die wiederum basieren auf historischen und aktuellen Messdaten sowie Annahmen über die Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Einflussfaktoren des Klimas.

Ein solches Modell haben die Wissenschaftler des Max-Planck-Institutes für Meteorologie in Hamburg für den Zusammenhang von Ozeanversauerung und Klimawandel vorgelegt. Bisher wurden die b...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 751 Wörter (5395 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.