Ralf Hutter 19.10.2013 / Ausland

Protest für das »Recht auf Wohnen«

Europäischer Aktionstag für Sonnabend ausgerufen

»Wohnungen für Menschen - nicht für den Profit« heißt das Motto für Aktionen in ganz Europa, die am 19. Oktober auf Mietenexplosion und Wohnungsnot aufmerksam machen sollen.

Es geht um Protest gegen das »Elend, das von Spekulation, Finanzialisierung und Sparmaßnahmen hervorgerufen wird« - an diesem Sonnabend begehen Gruppen und Organisationen in mehreren Ländern Europas einen Aktionstag für das »Recht auf Wohnen und auf Stadt«. Zwischen Dublin, Warschau, Athen und Lissabon sind verschiedene Protestformen von öffentlichen Versammlungen bis hin zu Hausbesetzungen angekündigt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: