Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Über die Wahlerfolge der Front National

Neue Zürcher Zeitung, Schweiz

Islamfeindliches Credo

Zwar profitiert die Front National in der Wählergunst auch von den wirtschaftlichen Problemen des Landes sowie der weit verbreiteten EU- und Politikverdrossenheit; hier macht die Partei vor allem in Arbeiterkreisen zulasten der Linken Boden gut. Der Zulauf zur Front National wurzelt hauptsächlich im islamfeindlichen Credo der Partei. Während sich der Vater der heutigen Vorsitzenden Marine Le Pen noch mit pauschalen ausländerfeindlichen Haltungen isolierte, kommt seine Tochter im republikanischen Gewand daher. Der Islam, der Frankreich unterwandere, sei nicht mit den laizistischen Grundsätzen der Nation vereinbar, lässt sie verlauten. Damit trifft sie einen Nerv vieler Franzosen. Dass sich hinter diesem Ansatz eine nationalistische und letztlich ausländerfeindliche Grundhaltung verbirgt, die Frankreich als eine »weiße« Nation versteht, dürfte den meisten Franzosen zumin...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.