Kein linkes Lager an und für sich

Benjamin Mikfeld über die SPD auf dem Weg in die Große Koalition, die Diskurshoheit rechts der Mitte und warum ein progressives Wirtschaftsprogramm mehr sein muss als die Addition von »sozial« und »öko«

Nun kommt es also in dieser Woche zu Verhandlungen über eine Große Koalition. Sollte diese gebildet werden, muss dies nicht zum Schaden für das Land sein. Zumindest nicht, wenn sie auf maximal vier Jahre beschränkt bleibt und Reformen wie ein flächendeckender Mindestlohn oder eine bessere Finanzausstattung der Kommunen durchgesetzt werden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: