Doppelte Staatsbürgerschaft Streitthema bei Koalitionsverhandlungen

CDU/CSU lehnen die von der SPD geforderte Abschaffung des Optionszwangs ab

Berlin. Es ist eines der großen Streitthemen zwischen Union und SPD: Die Frage, unter welchen Voraussetzungen Zuwanderer-Kinder künftig die deutsche Staatsbürgerschaft erwerben können, entzweit die Koalitionäre wie kaum ein anderes Thema. Die Sozialdemokraten wollen den bisherigen Optionszwang kippen und die doppelte Staatsbürgerschaft zulassen. Doch Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) legt sich quer. Möglicherweise muss der Streit von den Koalitionsspitzen ausgeräumt werden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: