Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • Politik
  • Konzert des Ernst-Busch-Chores Berlin

Bei der »Einheitsfront« sangen viele mit

  • Von Malte Kerber
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der große Saal im Berliner »Haus am Köllnischen Park« war am Sonntagvormittag bis auf den letzten Platz gefüllt, als der Ernst-Busch-Chor unter Leitung von Kurt Hartke sein Festkonzert gab. Das Programm »Vorwärts ins neue Jahrtausend« widmete er dem Namenspatron des Chores, dessen 100. Geburtstag am 22. Januar gedacht wurde.

Schon nach den ersten schwungvoll vorgetragenen Liedern hatten die Sängerinnen und Sänger die Herzen ihrer Zuhörer, darunter erfreulich viele junge Leute, erobert. Vertraute Lieder der Arbeiterbewegung, oft von Busch gesungen, erklangen. Beim »Einheitsfrontlied« von Brecht/ Eisler bekam der Chor Unterstützung, viele im Publikum sangen oder summten mit. Bewegt la...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.