Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Hakenkreuze - Rückkehr zu den Bildern

Der Anläss: Anfang der 90er Jahre sah sie erneut Hakenkreuze an Häuserwänden, Gräber auf jüdischen Friedhöfen wurden geschändet und schwedische Rassisten artikulierten den gleichen Fremdenhass, den sie in ihrer Kindheit in Ungarn erlebt hatte. 1994 begann sie hinauszugehen in die Schulen und über ihre Erlebnisse zu berichten...

Frühjahr 1944. Seit langem gab es in der Miskolcer jüdischen Gemeinde Gerüchte über Judenverfolgung in den von den Hitler Truppen besetzten Ländern, aber Zsuzsannas Familie glaubte nicht, dass sie es betreffen könnte, war doch der Vater mit einem Eisernen Kreuz aus dem Ersten Weltkrieg zurückgekehrt. Doch eines Tages Ende Mäi 1944 wurden sie in Viehwaggons getrieben und nach Tagen und Nächten schrecklicher Ungewissheit hinausgejagt. »In dem plötzlichen Dunkel, das über Auschwitz fiel, verloren wir Großvater und Großmutter, um sie nie wieder zu sehen...«

Die Frau und die beiden Mädchen aus Miskolc wurden als Arbe...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.