Werbung

Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen vorn

Pflegeheime

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Seit über einem Jahr können Angehörige bundesweit über das Pflegeplatz-Vermittlungsportal seniorplace.de Beurteilungen zu Pflegeheimen abgeben und damit gleichermaßen anderen pflegesuchenden Familien eine praktische Orientierungshilfe bei der Auswahl eines Pflegeheimes liefern. Verschiedene Kriterien wie Pflege, Ausstattung und Gastronomie werden in qualitativen Interviews mittels einer 5-Sterne-Skala klassifiziert und ein Durchschnittswert erfasst.

Nun veröffentlicht Seniorplace erste Ergebnisse des bundesweiten Zufriedenheits-Checks. Seit Mai 2012 wurden insgesamt 9022 Interviews zu rund 900 Pflegeeinrichtungen erhoben und ausgewertet. Spitzenreiter im Vergleich sind die neuen Bundesländer, angeführt von Brandenburg (4,24 Sterne), Sachsen-Anhalt (4,22 Sterne) und Thüringen (4,20 Sterne). Sie liegen mit 4,16 Sternen deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 4,09 Sternen. Schlusslicht mit nur 3,85 Sternen ist Baden-Württemberg hinter Bremen (4,00 Sterne) und Niedersachsen (4,01 Sterne).

Übrigens: Über die gebührenfreie Servicehotline (0800) 22 30 800 können sich Pflegesuchende rund um die Uhr auch am Wochenende und an Feiertagen zu freien Pflegewohnangeboten deutschlandweit informieren.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!