Leiche des früheren Präsidenten Goulart in Brasilien exhumiert

Rio de Janeiro. In Brasilien sind am Mittwoch (Ortszeit) die sterblichen Überreste des früheren Präsidenten João Goulart exhumiert worden. Auf Initiative des Menschenrechtsministeriums soll überprüft werden, ob der 1964 durch einen Militärputsch entmachtete Goulart im argentinischen Exil wirklich an einem Herzinfarkt gestorben ist. Angehörige vermuten, er sei 1976 im Auftrag der brasilianischen Militärmachthaber vergiftet worden. Die Leiche Goularts soll vom Bestattungsort im südbrasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul in die Hauptstadt Brasilia gebracht werden. An der Untersuchung sind das Rote Kreuz sowie Spezialisten aus Brasilien, Argentinien und Kuba beteiligt. epd/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken