Werbung

CDU: Hamburg soll Parkgebühr streichen

Hamburg. Die CDU-Fraktionen im Norden wehren sich gegen Pläne des Hamburger SPD-Senats, ab Juli 2014 Gebühren für Park- and Ride-Plätze einzuführen. Die Pendler aus Westmecklenburg, die »kosten- und umweltschonend P+R-Anlagen nutzen, dürfen jetzt nicht für ihren Umstieg auf ÖPNV-Angebote bestraft werden«, sagte Dietmar Eifler von der CDU-Fraktion in Mecklenburg-Vorpommern am Montag nach einem Treffen von CDU-Verkehrspolitikern in Hamburg. Dort wurde eine gemeinsame Resolution zum Thema P+R-Plätze beschlossen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!