Brie wirbt für pro-europäische Position

Vorstand der Linkspartei verabschiedete Leitantrag zum Europawahlprogramm / Bundesausschuss befasst sich mit Kandidatenliste

Berlin. Der frühere Europaabgeordnete der Linken, André Brie, hat sich für eine »entschieden pro-europäischen Position« seiner Partei ausgesprochen. Der »Mitteldeutschen Zeitung« sagte Brie, er »hielte es für ein Verhängnis, wenn die Linke mit der AfD um die Ablehnung des Euro und der Europäischen Union konkurriert«. So richtig es sei, dass die EU ihre Politik ändern müsse, so wichtig sei es, die europäische Integration voranzutreiben.

Der 63-Jährige ist einer von über 30 Kandidaten seiner Partei, die sich für eine Kandidatur zum Europaparlament bewerben. Auch alle acht

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 463 Wörter (3289 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.