Werbung

Weibliche Züge

8. nd-Damen-Schachgala in Berlin

Zug folgt auf Zug, der Druck ist hoch, und trotzdem: Bloß nicht zu lange nachdenken, denn die Uhr ist gnadenlos! An diesem Donnerstag treffen im Verlagsgebäude des »nd« wieder vier herausragende Schachspielerinnen bei der nd-Damen-Schachgala aufeinander, und Sie können hautnah dabei sein. Kein Eintritt, dafür Live-Kommentar von Großmeister Thomas Pähtz. Um 15 Uhr geht’s los, vor der Finalrunde spielen junge Mädchen aus der Region gegen die Profis aus Russland, Deutschland und Norwegen. Auch Sie können das tun, wenn Sie rechtzeitig unsere Schachrätsel unter dasND.de/schach lösen. Und wer es doch nicht mehr nach Berlin schaffen sollte, der kann die spannenden Partien der Schachdamen natürlich auch im Internet live auf dasND.de/liveschach verfolgen. Wir freuen uns auf Sie.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln