Gegen die Paukschule

Hamburg: Initiative will zum G9-Gymnasium zurück

  • Von Volker Stahl
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Eltern in Hamburg wollen zurück zum neunjährigen Gymnasium. Dazu hat die Die Volksinitiative »G9-Jetzt-HH« Mitte November eine Unterschriftenliste im Rathaus der Hansestadt abgegeben. Mit den 16 730 Stimmen hat die Initiative unter Federführung der Journalistin Mareile Kirsch damit den ersten Schritt in Richtung Volksentscheid geschafft. Die Elterninitiative will an den Gymnasien die Wahlfreiheit zwischen einem Abitur nach acht und einem nach neun Jahren erreichen.

Gegen das Turbo-Abi hagelt es seit Längerem Kritik. Der »Beschleunigungswahn«, so Kirsch, führe zu einem immensen Stress für die Schüler und Schülerinnen. Kritik kommt auch von Verbänden und Vereinen: Es fehle an Zeit für Sport und musikalische Aktivitäten. »Das Gymnasium verkommt zur Paukschule!«, wettert Kirsch, selbst zweifache Mutter: »Sogar das Kinderhilfswerk sagt, G8 macht die Kinder krank.«

Auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zählt z...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 489 Wörter (3388 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.