Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Im Sauerland passiert definitiv nichts

Markus Feldenkirchen: »Keine Experimente«

  • Von Lilian-Astrid Geese
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Keine Experimente» heißt Markus Feldenkirchens zweiter Roman. Und «keine Experimente» lautet das Motto, das der 1975 in Bergisch Gladbach geborene «Spiegel»-Autor in diesem Buch konsequent verfolgt. Nach seinem hoch gelobten Debüt «Was zusammengehört» begibt sich Feldenkirchen ein weiteres Mal in die Welt der Politik. Er erzählt die Geschichte des konservativen Parlamentariers Frederik Kallenberg, dessen Leidenschaft die Familienpolitik ist und der auf dem Weg vom Hinterbänkler zum Staatssekretär plötzlich und unerklärlich verschwindet.

Dabei scheint sein Leben eigentlich ereignislos: Verheiratet mit seiner Jugendliebe Julia kehrt der Vater von zwei Söhnen immer wieder gern aus dem Berliner Großstadtdschungel in seine geliebte sauerländische Heimat zurück. Bis er sich in Liane Berg, eine radikale Kämpferin für den Feminismus und eine gerechte Gesellschaft, verliebt. Liane ist alles das, was Feldenkirchen nicht ist und niemals ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.