Nordosten bildet wieder Berufsschullehrer aus

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommern will wieder Berufsschullehrer ausbilden. Mit 1,5 Millionen Euro fördere das Land das entsprechende Studienangebot an Hochschulen im Nordosten, wie das Bildungsministerium am Montag mitteilte. Beteiligt seien die Fachhochschule Neubrandenburg und die Universität Rostock. Eingerichtet werden Masterstudiengänge von diesem Wintersemester an für Pflegeberufe sowie von 2014/2015 an auch für die Fachrichtung Sozialwesen. An der Universität Rostock könne der Master in Berufspädagogik abgelegt werden. Pro Studienjahr sollen hier 25 Bachelorabsolventen angenommen werden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung