Staatsanwaltschaft akzeptiert Urteil nicht

Halle. Die Staatsanwaltschaft Halle akzeptiert das Urteil zum Überfall auf einen Döner-Imbiss in Mücheln (Sachsen-Anhalt) nicht. »Wir haben Rechtsmittel eingelegt«, sagte ein Sprecher der Behörde am Montag. Nähere Angaben wollte er nicht machen. Die schriftliche Urteilsbegründung liege noch nicht vor. Das Amtsgericht Merseburg hatte am Donnerstag zwei Männer im Alter von 56 und 25 Jahren aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Das Gericht sah auch kein rechtsextremes Motiv für die Tat im Februar 2012. Ein 21-Jähriger wurde zu zwei Freizeitarresten wegen Sachbeschädigung und fahrlässiger Körperverletzung verurteilt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung