Aussteigerzahlen trotz NSU-Morden stabil

Berlin. Trotz der NSU-Mordserie hat sich die Zahl der Aussteiger aus der Naziszene in den vergangenen zwei Jahren kaum erhöht. Die Brutalität des Trios um Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe habe keinen Schock in der Szene ausgelöst, sagte der Leiter des Aussteigerprogramms Exit, Bernd Wagner. »Nein, das ist für die doch ganz normal«, sagte Wagner. In der Szene sei nur über die Taktik diskutiert worden, aber der »tiefere Sinn« werde anerkannt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung