CARICOM solidarisiert sich mit Haiti

  • Von Peter Richards, Port of Spain
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Erbost über ein Gerichtsurteil, durch das tausende, in der Dominikanischen Republik lebende Menschen haitianischer Abstammung staatenlos werden könnten, hat die Karibische Gemeinschaft CARICOM den Antrag der Regierung von Santo Domingo auf Aufnahme in den Staatenbund abgelehnt.

Der Präsident der Dominikanischen Republik, Danilo Medina, hatte versprochen, keine der von der verfassungsgerichtlichen Entscheidung betroffenen Personen abzuschieben. Doch der haitianische Staatschef Michel Martelly erklärte, dass seit seiner Rückkehr aus Venezuela am zweiten Novemberwochenende 300 Menschen aus dem Nachbarland deportiert wurden, »die weder u...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.