Werbung

Parteien boykottieren Wahl in Bangladesch

Dhaka. In Bangladesch boykottieren sowohl Oppositions- wie auch Regierungsparteien die im Januar anstehende Parlamentswahl. Die Jatiyo-Partei, Juniorpartnerin in der bisherigen Koalition, gab ihre Entscheidung am Dienstag in Dhaka bekannt. Er werde nur antreten, wenn alle Parteien mitmachten, sagte Jatiyo-Chef Hussain Muhammad Er᠆shad. Nur elf von 39 Parteien sind damit bei der Wahlkommission für die Abstimmung registriert.

Die Opposition fordert vor der Wahl am 5. Januar eine unabhängige Übergangsregierung, um Fälschungen zu verhindern. Die Regierung wollte hingegen eine Allparteienregierung damit beauftragen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung