Gewinner ist: »Die große Schönheit«

Europäischer Filmpreis

Der italienisch-französische Film »La Grande Bellezza - Die große Schönheit« ist der große Gewinner des diesjährigen Europäischen Filmpreises. Das Werk von Paolo Sorrentino wurde am Samstagabend in Berlin gleich in vier wichtigen Kategorien ausgezeichnet, darunter der Preis als bester Spielfilm. Der deutsche Beitrag »Oh Boy« von Jan Ole Gerster erhielt die Auszeichnung als bester Debütfilm.

In Anwesenheit seines Drehbuchautors und Regisseurs Sorrentino räumte »La Grande Bellezza« so viele Trophäen ab wie kein anderer Film an diesem Abend. Neben den Auszeichnungen als bester Film gingen auch der Preis für den besten Schnitt und für die beste Regie an Sorrentinos Team. Außerdem erhielt Hauptdarsteller Toni Servillo die Auszeichnung als bester Schauspieler. Er setzte sich dabei unter anderem gegen den Deutschen Tom Schilling durch, der für sein...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 430 Wörter (2806 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.