Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kunstgalerie am Meeresgrund

Australischer Maler will mit Bildausstellung unter Wasser auf Bedrohung des Great Barrier Reefs hinweisen

  • Von Barbara Barkhausen, Sydney
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der Maler BJ Price hat am Meeresgrund des Great Barrier Reefs ein Unterwasser-Museum für seine Bilder eingerichtet. Mit der Aktion will Australier auf das bedrohte Naturerbe aufmerksam machen.

Ein australischer Maler verwandelt das Great Barrier Reef ab Dienstag in eine Kunstausstellung. Er hat seine Werke am Meeresgrund zwischen Korallen und Fischen platziert und Besucher müssen Schnorchel- oder Tauchausrüstung anlegen, um die Unterwasser-Ausstellung sehen zu können. Dem Künstler geht es bei dem gewagten Unternehmen vor allem darum, dem durch Umwelteinflüsse sehr angeschlagenen Riff eine »Stimme zu verleihen«.

Die »Undersea Art Exhibition«, die nur mit dem Boot in knapp zwei Stunden von Cairns aus erreichbar ist, zeigt an drei Tagen im Dezember die Bilder des australischen Künstlers BJ Price. Price setzt die Fauna und Flora des 2000 Kilometer l...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.