Werbung

Venezuela erwägt Anhebung der Spritpreise

Caracas. Venezuelas Regierung erwägt die Anhebung des Spritpreises. »Wir brauchen große Debatten in Venezuela«, sagte Vize-Präsident Jorge Arreaza am Montag bei einem Treffen mit Geschäftsleuten, »etwa über den Haushalt und über den Preis für Kraftstoffe«. Bislang bekämen die Bürger des Landes Benzin und Diesel fast umsonst, sagte Arreaza - das müsse sich ändern. Im Ölförderland Venezuela kostet ein Liter Benzin weniger als 0,10 Bolivar - ein Euro ist offiziell derzeit 8,60 Bolivar wert. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen