Werbung

Der Patientenbus rollt aus

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Müncheberg. Der Patientenbus wird nicht weiter durch die Ortsteile von Müncheberg und das Amt Märkische Schweiz fahren, um vor allem Alte und Gebrechliche zu ihren Ärzten in der Stadt zu bringen. »Das Pilotprojekt wird mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember planmäßig auslaufen«, teilte die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) am Dienstag mit. Der Patientenbus verkehrte seit Dezember 2012 immer dienstags. Den vergleichsweise wenigen und oft auch schon älteren Ärzten in Müncheberg sollten damit möglichst viele zeitraubende Hausbesuche erspart bleiben. Mit dem Patientenbus »haben wir bundesweit Neuland betreten«, erinnerte der KVBB-Vorstandsvorsitzende Hans-Joachim Helming jetzt. Niemand wusste vorher, wie der Bus angenommen wird. Das musste ausprobiert werden. Der Bus sei hinter den erhofften Fahrgastzahlen und hinter den wirtschaftlichen Erwartungen zurückgeblieben, bedauerte Jörg Schleinitz vom Landkreis Märkisch-Oderland. 30 Fahrgäste seien im Durchschnitt pro Monat mit dem Bus gefahren. Nur ein kleiner Teil habe so zum Arzt gewollt. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen