Die Landrätin

Kornelia Wehlan (LINKE) leitet seit zwei Monaten die Kreisverwaltung Teltow-Fläming

  • Von Rainer Funke
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

An die Anrede »Frau Landrätin« hat sich Kornelia Wehlan (52) gewöhnt. Sie ist seit der Wende die erste Frau an der Spitze eines märkischen Landkreises.

Kornelia Wehlan bei der Feuerwehr und in ihrem Büro. Nie zuvor stellte die LINKE in Brandenburg einen Landrat.

Mit reichlich 80 000 Hektar Wald ist der Landkreis Teltow-Fläming bedacht. Für einen Gutteil der Fläche besteht der Verdacht, mit Kampfstoffen und Munition aus Vorzeiten belastet zu sein. Ebenso bergen Bahnstrecken, Flugplätze oder Autobahnen, zudem Betriebe, die mit Gefahrgut umgehen, erhebliche Risiken. Verkehrsunfälle größeren Ausmaßes zählen dazu. Trotz Vorkehrungen und ohne Vorwarnung kann immer ein Unglück geschehen.

An die 20 Männer, die um diese Dinge wissen, haben sich am Rande von Luckenwalde versammelt. Im Feuerwehrtechnischen Zentrum des Landkreises wird ein Wechselladerfahrzeug übergeben. Es ist mit einem Container bestückt und kann mit wenigen Handgriffen in ein kleines Lazarett verwandelt werden, um 25 Verletzten pro Stunde erste medizinische Hilfe zu bieten.

Landrätin Kornelia Wehlan (LINKE) sagt: »Wir reden hier über Gefahrenlagen, auf die wir gern verzichten und dennoch gut vorbereitet sein müssen.« Tro...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.