Esperanto-Idyll in Saarbrücken

Saarbrücken. Esperanto-Fans aus einem Dutzend Ländern treffen sich an Silvester und Neujahr in Saarbrücken. Die Veranstalter erwarten rund 190 Gäste aus Frankreich, Norwegen und Spanien, aber auch aus Sibirien und Kanada, wie der Verein EsperantoLand mitteilte. Auf dem Treffen wird die internationale, geplante Sprache Esperanto gesprochen, die vor mehr als einem Jahrhundert aus europäischen Sprachen zusammengestellt wurde. EsperantoLand-Vorsitzender Louis F. von Wunsch-Rolshoven schätzt, dass mehrere Hunderttausend Menschen weltweit die Sprache regelmäßig sprechen, in Deutschland einige Zehntausend. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung