Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Rock’n’Roll und Soul im Estrel

Das Estrel Berlin ist bekannt für seine Doppelgänger-Shows: Diesen Januar präsentiert »Stars in Concert«-Produzent Bernhard Kurz gleich zwei Shows, in denen erst Buddy Holly und dann die Blues Brothers ihre Hits zum Besten geben.

Das Lebensgefühl der 50er Jahre kann man vom 8. bis 19. Januar im Buddy Holly Musical »That’ll be the day« erleben. Zum 55. Todestag des berühmten Brillenträgers kehrt die Show auf die Bühne zurück und erzählt vom texanischen Nachbarsjungen, der über Nacht zum umjubelten Rock’n’Roll-Idol aufstieg. Das Musical wurde für die Wiederaufnahme von Kurz überarbeitet: »Hollys Leben war so spannend, dass wir mehr davon erzählen wollen. Wir haben lange recherchiert und viele Zeitzeugenaussagen gefunden, die wir nun in die Show einbinden.« Mit 35 Songs - darunter »Peggy Sue«, »That’ll be the day« und »Oh Boy« - verwandelt sich das Estrel in das Harlemer Apollo Theater, in dem Holly 1957 als erster weißer Künstler das schwarze Publikum für sich gewinnen konnte.

Auch diese Musiker sind Kult: Die Blues Brothers. Mit jeder Menge Soul und Rock’n’Roll geben Chris und Geoff Dahl vom 22. Januar bis 2. Februar in »I’m a Soul Man« A tribute to the Blues Brothers Vollgas. Hits wie »Everybody Needs Somebody to Love« und »Soul Man« werden live gesungen. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln