Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Wochen-Chronik

4. Januar 1934

Reichsbischof Ludwig Müller erlässt eine Verordnung zur Wiederherstellung »geordneter Zustände« in der evangelischen Kirche im faschistischen Deutschland. Der bereits 1931 in die NSDAP eingetretene Mitbegründer und Landesleiter der Deutschen Christen in Ostpreußen will den Gottesdienst auf die Verkündung des Evangeliums beschränken, um die öffentliche Opposition kritischer Pfarrer gegen den NS-freundlichen Kurs der Kirche zu ersticken. 1945 begeht Müller Suizid.

6. Januar 1884

Der Student Paul Nipkow beantragt in Berlin das erste Fernsehpatent. Seine Erfindung ist eine drehbare Scheibe mit spiralförmig angeordneten Löchern, mit denen ein Bild abgetastet und in einzelne Lichtimpulse zerlegt und dadurch übertragen werden kann. Als Erfinder des Fernsehens gilt jedoch Manfred von Ardenne, dessen elektronische Bildabtastung eine höhere Qualität bot. Der 1935 in Betrieb genommene erste öffentliche Fernsehsender wurde jedoch nach Nipkow benannt.

7. Januar 1979

Vietnamesische Truppen marschieren in Phnom Penh ein, beenden die Schreckensherrschaft der Roten Khmer und proklamieren die Volksrepublik Kambodscha. Die Roten Khmer unter Pol Pot hatten 1975 den fünf Jahre zuvor mit Hilfe der US-Amerikaner an die Macht geputschten General Lon Nol gestürzt. Sie ahmten Maos Kulturrevolution nach, wollten einen primitivistischen Bauernstaat errichten und ermordeten über eine Million Menschen, darunter viele Intellektuelle.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln