Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Singh vor Abschied

Indiens Regierungschef tritt nach Wahlen zurück

Indiens Regierungschef Singh ist 81 und findet: Es reicht mit der Politik. Eine jüngere Generation soll ran. Wenn es nach Singh geht, soll die legendären Familie Gandhi wieder in erster Reihe stehen.

Delhi. Indiens Premierminister Manmohan Singh will seinen Posten auf jeden Fall nach den Wahlen im Mai räumen. »In einigen Monaten, nach der Parlamentswahl, werde ich den Stab an einen neuen Premierminister übergeben«, sagte Singh am Freitag in Delhi. Der 81-Jährige sprach sich für Rahul Gandhi als Nachfolger aus und warnte, die Amtsübernahme durch Oppositionsführer Narendra Modi wäre »katastrophal«.

Sin...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.