Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Feininger und Lübecks alte Giebel

Hansestadt zeigt Ergebnisse jüngerer Forschungen

  • Von Lutz Gallinat, Lübeck
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Verbindung Lyonel Feiningers zu Lübeck war lange Zeit nicht bekannt. Erst als 1986 völlig überraschend ein mit »Lübeck« betiteltes Gemälde auf dem Kunstmarkt entdeckt wurde und dieses für das Museum Behnhaus Drägerhaus als Leihgabe erworben werden konnte, gab es dafür einen Beleg. Derzeit wird in disem Museum eine Feiniger-Ausstellung gezeigt.

»Diese Ausstellung zeigt eindrucksvoll, dass einzig eine angemessene wissenschaftliche Forschung zu guten Präsentationen führen kann«, erklärte Prof. Dr. Hans Wißkirchen, Leitender Direktor der Lübecker Museen. »Es freut mich besonders für den uns sehr verbundenen Leihgeber des Bildes, dass nun zweifelsfrei feststeht, dass es sich um...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.