Werbung

Herrschaft, Macht und Krieg

Händel-Festspiele

Die internationalen Händel-Festspiele in Göttingen stehen dieses Jahr im Zeichen der Geschichte. »Herrschaftszeiten! - Händel Royal« ist das Programm betitelt, das sich dem 300. Jubi᠆läum der Personalunion zwischen Großbritannien und Hannover widmet. Auch der Ausbruch des Ersten Weltkriegs spielt eine Rolle: Themen wie Herrschaft, Macht und Krieg spiegeln sich im Programm wider, teilten die Organisatoren am Montag mit. Die Spiele dauern vom 29. Mai bis 10. Juni. Eröffnet werden sie vom künstlerischen Leiter Laurence Cummings mit dem Oratorium »Joshua«. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!