Werbung

Sachsens Privatschulen bekommen mehr Geld

Dresden. Sachsens Privatschulen sollen so schnell wie möglich zusätzliches Geld vom Land bekommen. Dazu werde jetzt eine Förderrichtlinie erarbeitet, kündigte Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) am Dienstag nach einem Gespräch mit Vertretern der Schulen an. Zur Höhe der Finanzen könne noch nichts gesagt werden. In einer Woche werde sich eine Arbeitsgruppe mit Vertretern von Ministerium und freien Trägern zusammensetzen, um Details zu beraten. Mit der Förderung soll die Zeit bis zur Änderung des Privatschulgesetzes überbrückt werden, die das Verfassungsgericht verlangt hatte. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen