Werbung

Flüchtlingsprotest in Tel Aviv geht weiter

Tel Aviv. Mehrere tauend afrikanische Flüchtlinge haben am Dienstag mit einer Kundegebung in Tel Aviv ihren Protest gegen die israelische Asylpolitik fortgesetzt. Im Levinsky-Park von Tel Aviv forderten sie bei einer Kundgebung wie schon an den beiden Vortagen die individuelle Prüfung ihrer Anträge auf Anerkennung als politische Flüchtlinge und das Ende der Internierung Hunderter Afrikaner in Abschiebelagern oder Gefängnissen. Die meisten der mehr als 50 000 illegal über Ägypten nach Israel eingewanderten Menschen stammen aus Eritrea und sudanesischen Bürgerkriegsregionen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen