EU-Wahlprogramm: Riexinger für »jede Verbesserung« offen

Linken-Vorsitzender sieht Europapolitik »auf zwei Pfeilern« aus Kritik und Gestaltungswillen / Kein Gegensatz zu Gysis Nato-Positionen

Berlin. Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat in der Diskussion über das Europawahlprogramm die Bereitschaft zu Korrekturen signalisiert. »Ich bin für jede Verbesserung des Programms offen«, sagte er der »Mitteldeutschen Zeitung«. Zuvor hatte unter anderem Linksfraktionschef Gregor Gysi den Entwurf des Europawahlprogramms in Teilen als zu nationalistisch kritisiert.

Die Diskussion über den Leitantrag der Linkenspitze und ein unter anderem vom Politiker Diether Dehm eingebrachtes konkurrierendes Papier läuft schon länger. Mitte Februar will die Linkspartei in Hamburg das Wahlprogramm beschließen - dazu werden noch weitere Änderungsvorschläge unter anderem die Präambel betreffend erwartet.

Wie weiter in Europa? Und welchen Weg wählt die Li...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 616 Wörter (4361 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.