Heizkosten steigen schneller als Löhne

Vor allem Haushalte mit kleinen Einkommen betroffen / Millionen Heizungsanlagen veraltet / Grüne: »Wir heizen Geld zum Fenster heraus«

Berlin. Die Heizkosten steigen im Schnitt fast drei Mal so schnell wie die Haushaltseinkommen. Das geht aus Angaben der Bundesregierung hervor, die auf Verlangen der Grünen zusammengetragen wurden. Danach stiegen die Heizkosten für einen durchschnittlichen Haushalt zwischen 2002 und 2012 um 43 Prozent. Die Nominallöhne wuchsen im gleichen Zeitraum lediglich um 17 Prozent, heißt es in der Antwort des Bundesumweltministeriums, über die die »Rheinische Post«


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.